Neimo: Sturm auf die Bastille des Rock'n'Roll

NeimoMultinationaler geht es fast nicht: Eine französische Band, die englisch singt, vom britischen Indie-Rock/Pop beeinflusste Musik spielt, bei einem amerikanischen Label unter Vertrag ist und deren Sänger einen portugiesischen Background und Verwandte in Deutschland, Brasilien und den USA hat. Im eigenen Land geächtet - die dort verordnete Radioquote ist schon fast als „musikrassistisch" zu bezeichnen - machten sie sich auf, den Rest der Welt mit ihrer elektrisierenden Musik zu erobern - mit Erfolg.

Weiterlesen

Darker My Love: Therapiesitzung mit psychedelischen Shoegoos

ImageGenie und Wahnsinn liegen ja bekanntlich nahe beieinander. So finden sich auch in der Musikgeschichte ausreichend Exemplare, denen ein intimer Talk in der Horizontalen vielleicht recht zuträglich gewesen wäre. So weit zu gehen, die Jungs der kalifornischen Band Darker My Love als „genial" zu bezeichnen würde ich nun nicht gerade, aber ihr jeweiliger Lebenslauf zeugt doch von einiger kreativer Energie, die ihren Ausdruck in einer der Dissoziativen Identitätsstörung nicht ganz unähnlichen Verhaltensstruktur findet.

Weiterlesen

ClickClickDecker: "Man sollte sich nicht bemühen, es jedem Recht zu machen."

ImageGeplant war, ClickClickDecker vor seinem Auftritt im Bochumer Untergrund persönlich zum Interview zu treffen. Das wurde verhindert durch ein spanisches Restaurant, mangelnde Kenntnis des Veranstaltungsorts und ein fehlendes Handy. Der Hamburger war aber so freundlich, uns die Möglichkeit zu geben, die Fragen per E-Mail zu übermitteln, so dass er im Tourbus darüber brüten konnte. Heraus gekommen ist die Erkenntnis, dass ClickClickDecker durchaus in der Lage ist, auch im diplomatischen Dienst zu arbeiten. Nach einer Rasur...

Weiterlesen

Friendly Fires: "Schafft endlich den langweiligen britischen Rock ab!"

Freindly FiresBritischen Rock zu verwünschen, grenzt fast schon an Blasphemie. Vor allem, wenn man wie Friendly Fires, aus dem Königreich des britischen Rock kommt. Ihr Schlagzeuger Jack Savidge gibt ohne zögern zu, dass er ganz gut ohne ihn auskommt. Doch er meint damit nicht Oasis, die Großväter des britischen Rock'n'Roll, sondern deren Nachfolger: „In Großbritannien gibt es bis heute einen endlosen Strom von Oasis-ähnlichen Bands. Wie The Pigeon Detectives und The View, Razorlight und The Enemy. Darauf steh ich einfach nicht."

Weiterlesen

Mikrofisch: The Kids Are All Shite

MikrofischAngefangen hat alles 2001 in Köln: Dort lernten sich Silvi Wersi und Mawe N. Klave kennen und beschlossen spontan zusammen Musik zu machen. Eigentlich wollten sie nur ein The Smith Cover aufnehmen, aber am Ende der Wohnzimmer-Session waren auch vier eigene Tracks aufgenommen und Mikrofisch war geboren.

Weiterlesen