4LYN: "Musik sollte man machen, weil es aus einem rauskommt!"

IV_2012-1-7unruhr traf einmal mehr die sich immer wieder neu erfindenden 4LYN im Rahmen des diesjährigen Bochum Total. Nachdem ich mein "geiles Spacegerät" (wie Ron es nannte) sicher und aufnahmebereit in der Konsole des 4LYN-Transporters verstaut hatte, konnte es nach einem bis dahin stressreichen Tag (wie mir die Band mitteilte) mit ein wenig Verspätung losgehen – und das ohne meinen sonst so helfenden Fragenzettel, den hatte ich nämlich zu Hause vergessen... Aber das sollte kein Problem sein, denn der äußerst gut gelaunte Ron war in Plauderlaune...
Weiterlesen

Poppy Perezz: "Keine Angst vor Freude, wieder Kind sein und auch Idealist."

poppyperezz_bandPoppy Perezz sind ein wenig traurig, weil sie manchmal selbst nicht wissen, wo sie sich hin kategorisieren sollen. Augenblicklich hat sich die Band für electro-latin-afro-pop entschieden. Das ist aber nicht endgültig. Deshalb sprachen wir mit Bandleader Pablo Perezzarate, der uns Deutschen zwar ein bisschen viel Honig ums Maul schmiert, aber zumindest erklären kann, warum Santana zum Brotbacken und The Cure zu karibischer Musik passt.

 

Weiterlesen

Sebastian Sturm: "Es ist und bleibt Roots Reggae."

sturm3Seine Freunde nennen ihn offensichtlich den bärtigen Zwerg. Unruhr erlaubt sich keine derartigen Respektlosigkeiten beim Treff mit dem deutschen Bob Marley im Bahnhof Langendreer, und redet mit Sebastian nicht über Homophobie, nicht über aktuelle Trends der deutschen Reggaeszene und auch nicht über Haile Selassie.

Weiterlesen