Drucken

03/06 LITURGY im Studio 672, Köln

Geschrieben von Lubi am . Veröffentlicht in Konzertbefehle

liturgy bandfotoVor einigen Jahren gab es in Sachen Metal eine neue Entwicklung in den USA. Mittendrin in dieser Strömung sind die New Yorker von Liturgy, die ihren Stil mittlerweile als metaphysischen Black Metal beschreiben. So auch auf ihrem neuesten Album "Ark work".
Auf dem inzwichen dritten Album wird die Basis Metal mit sehr unterschiedlichen Dingen ergänzt, wie z. B. mit Glockenspiel, Dudelsack, Streichern, rituellen Chören, mit hardstyle beats, okkult-orientiertem Rap, mittelalterlicher, sakraler Musik, romantischer Klassik und Minimalismus.

Diese bombastische Mischung präsentieren Liturgy nur an wenigen Orten in Deutschland. Köln ist dabei.

www.stadtgarten.de

Foto: Erez Avissar

Drucken

02/05 GRANDBROTHERS im Salon des Amateurs, Düsseldorf

Geschrieben von Lubi am . Veröffentlicht in Konzertbefehle

grandbrothers1Erol Sarp und Lukas Vogel sind die Grandbrothers. Sie lernten sich kennen während ihres Studiums am Institut für Musik und Medien in Düsseldorf. Inspiriert von Künstlern wie John Cage oder Alvin Lucier ist der Konzertflügel der Ausgangspukt für ihre Musik. Während sich Erol vornehmlich auf das Klavier konzentriert, entwickelt sich Lukas musikalisches Interesse eher in eine elektronische und technische Richtung. Zusammen kreieren sie einen Sound, der klassische Klavierkompositionen mit elektronischer Klangästhetik und modernen Produktionsmitteln verbindet.
Im Salon des Amateurs haben die Grandbrothers sozusagen ein Heimspiel und präsentieren ihr Debütalbum „Dilation".

www.salondesamateurs.de

Drucken

21/04 THE TIPTONS SAX QUARTET & DRUMS im Bf. Langendreer, Bochum

Geschrieben von Lubi am . Veröffentlicht in Konzertbefehle

tiptons2014Das Tiptons Sax Quartet spielt nicht nur Modern-Jazz, sondern bewegt sich zudem ganz fantastisch in anderen Feldern wie Klezmer, Funk, World und Balkan. Mehrstimmer Gesang ergänzt die Performance. Weltweite Tourneen, Auftritte beim Montreux Jazz Festival und Zirkusperformances gehören zum Standard der Tiptons.

Legendär sind inzwischen die Konzerte der vier Frauen plus Schlagzeuger aus Seattle. Daher diesen Termin besonders vormerken.

www.bahnhof-langendreer.de

Drucken

16/04 RAKEDE in der Weststadthalle, Essen

Geschrieben von Lubi am . Veröffentlicht in Konzertbefehle

Bekanntermaßen haben Rakede ihre Stärken am Küchentisch und im Garten. Wer sich aber das folgende Video reintut, kann nicht sagen, dass er die Hamburger Jungs nicht auch mal in großen Hallen sehen und besonders hören möchte.

Diese großartige Breitseite von Sound aus Dub, Dubstep, Reggae, Pop und Electro kann man nicht ablehnen.

Aber bitte vorher nicht schwer essen. Das wird euer Magen womöglich nicht mitmachen. Rakede bieten Bass bis zum Erbrechen. Diese Reinigung für Körper und Geist steht in Essen an. Bloß nicht verpassen.

www.weststadt-halle.de

Drucken

09/04 reihe M mit MIKI YUI / LIONEL MARCHETTI im Loft, Köln

Geschrieben von Lubi am . Veröffentlicht in Konzertbefehle

rM YuiEin Konzert zum Eintauchen in die merkwürdige Klangwelt der abstrakten Musique Concrète.
Zum einen Miki Yuis "small sounds", ein fast körperloses Flüstern von den äußeren Rändern des Alltags, das im Sampler wie in einem Teilchenbeschleuniger hochenergetisch aufgeladen wird. Ergänzt durch einen kleinen lichtempfindlichen Oszillator, der auf feine Schattierungen mit der Hand reagiert.
Zum anderen Lionel Marchettis live-elektronische Improvisationen aus archaischen Gesten. Sein Instrumentarium umfasst einfache Apparate aus dem Repertoire der elektronischen Musikerzeugung, die er auf sensible Weise zu dunklen Klanggebilden verwebt.

www.loftkoeln.de

Foto Miki Yui: Stefan Schneider

Drucken

09/04 LILABUNGALOW im Druckluft, Oberhausen

Geschrieben von Lubi am . Veröffentlicht in Konzertbefehle

lilabungalowDas Erfurter Trio lilabungalow veröffentlicht Ende Februar das zweite Album "Peace to gold" mit 11 neuen Songs. „Wenn man sich das so anhört, dann fällt es einem schwer, das irgendwie zu kategorisieren," sagt Markus Kavka, Deutschlands gutes Gewissen alternativer Musikkultur.

Mit gutem Grund: Einflüsse von Pop, Jazz, Country, Elektro, gar Glitch, sind herauszuhören. Von „musikalischer Zügellosigkeit" und „Popmusik mit doppeltem Boden" ist dabei zu lesen. Also anhören und Schublade suchen.

www.drucklufthaus.de

 

 

Drucken

04/04 REGGAEVILLE EASTER SPECIAL im Dietrich-Keuning-Haus, Dortmund

Geschrieben von Lubi am . Veröffentlicht in Konzertbefehle

regaevilleeasterspecial2015Vom Newcomer über den etablierten Newcomer bis zur Ikone ist beim diesjährigen Offbeat-Osterfest in Dortmund alles am Start.
In den Startlöchern zur großen Karriere steht Jesse Royal. Der gehört zur jungen jamaikanischen Szene, die sich aber alte Werte auf die Fahne geschrieben hat. Nicht nur geile Musik, sondern auch soziales Bewusstsein.
In die gleiche Kerbe haut Protoje, der im Geschäft bereits einen Schritt weiter ist. Er hat sich ebenfalls das Gewissenhafte der Vorväter zu Herzen genommen und belebt die Traditionen des 80er Reggae neu.
Headliner zu Ostern in Dortmund ist Anthony B. Es ist zwar noch gar nicht so urlange her, dass Anthony B zu den Newcomern zählte, doch inzwischen ist er alter Hase im Business. Und gern gesehener Gast bei allen Reggae-Specials in Germany.

Dietrich-Keuning-Haus

Drucken

02/04 MIWATA im Chili Royal, Wuppertal

Geschrieben von Lubi am . Veröffentlicht in Konzertbefehle

miwataDer bei Jugglerz Records startende Miwata hat 2014 mit seiner EP "Neumood" deutliche Aufmerksamkeit erregt. Die sieben Tracks der EP mischen verschiedene Styles des Reggae mit HipHop und Pop. Ein sehr angenehmer Mix, den Miwata nun auf dem zweiten Teil seiner Akustik-Tour präsentiert. Eine coole Show, die sehr einzigartig Reggae auf das Akustikniveau runterbricht, nur mit Gitarre und Stimme. Armer Wicht, wer sich das entgehen lässt.

www.miwata.de
www.chiliroyal.de

Drucken

Sweatson Klank ist doch nicht blöd

Geschrieben von Lubi am . Veröffentlicht in Revue

 

Dass der Typ aus LA einen Knall hat, könnte man natürlich meinen. Denn in loser Folge stellt er eine Reihe von Singles zum kostenlosen Download zur Verfügung. Das geschieht in Vorbereitung der Veröffentlichung von Klanks kommender EP auf seinem eigenen Label. Bemerkenswert dabei ist, dass keiner der Vorab-Releases auf der EP erscheinen wird. Der zweite Track zum Downlaod ist "I'm a fool". Ein alter Vocal-Sample, der bis zum Erbrechen repetiert und mit einem schrägen HipHop Beat versehen wird. Den Song unbedingt runterladen und bei Sweatson Klank am Ball bleiben, weiter downloaden und sich die eigene Klank-Sammlung zusammenstellen, bevor dann die EP in den Plattenschrank gekauft wird.