chaotalion „tannenholzrauch“

Chaotalion Tannenholzrauch kleintitel und covergestaltung sind vermutet das, was wohl zuallererst für hinweise auf den musikalischen inhalt herangezogen wird bzw. anlass zu ebensolchen spekulationen gibt. und die landen im vorliegenden fall dann wohl eher beim dark-neofolk oder black metal (zumindest sofern den spekulierenden attenuation circuit als label nichts sagen sollte), als bei den vielschichtigen drones, die chaotalion hier mit „tannenholzrauch“ abliefert.

Weiterlesen

Max Richter - Sleep

richter sleepTatsächlich kannte ich die CDs mit dem gelben Logo unten rechts bisher nur aus der Plattensammlung meines Schwiegervaters. Jetzt war eine Platte der Deutschen Grammophon im unruhr-Postkasten.

Weiterlesen

Tame Impala - Currents

Currents tame impalaÜber Currents wäre eigentlich alles gesagt, was gesagt werden muss, wäre da nicht dieses seltsame Gefühl der Unwiederbringlichkeit. Kennt ihr das, wenn ein Album beim ersten bis dritten Hören direkt in den Hormonhaushalt eingreift? Und man weiß gar nicht mal so recht, warum eigentlich.

Weiterlesen

various artists „drone-mind / mind-drone vol.4“

diVA DroneMindMindDroneVol4 kleine zwei gemälde von pete greening, der auch für die vierte ausgabe der kompilation „drone-mind / mind-drone“ zwei seiner bilder für die visuelle seite dieser serie zur verfügung gestellt hat zeigen -wie schon die drei male zuvor- raster. auf den ersten blick mehr oder weniger: alles wiederholung, wiederholung, wiederholung...

Weiterlesen