dirk serries „microphonics I-V“ tilburg niederlande 03/12/08

Imagegeht es darum, den unterschied zwischen dirk serries mit seinen „microphonics“ und dirk serries als „fear falls burning“ möglichst eindeutig zu veranschaulichen, bietet es sich an, der „microphonics“ die „frenzy of the absolute“ gegenüberzustellen: haltung, sound, wirkung; die eckpunkte intimität gegen extrovertiertheit, offene klangwolken gegen düsteren druck, 5 meter über der erde gegen zerfurchte gräben…

Weiterlesen

Jazz im Alter - Die Jazzkantine in der Zeche Bochum 13/11/08

JazzkantineEine spärlich gefüllte Halle, Frauen mit Sarah-Palin-Steckfrisur, Typen, denen häufiges Sinnieren über Wohnformen für Senioren bereits tiefe Furchen ins Gesicht gegraben hat und ein altgewordener Capuccino, der mich daran erinnert, dass ich selbst schon wie mein eigener Opa aussehe. Es hätte also wirklich ein scheiß Abend werden können.

Weiterlesen

Haldern Pop 08 - Heute schon Kartoffeln geschält?

ImageWas ist das eigentlich für eine bescheuerte Frage: "Heute schon Kartoffeln geschält?". Natürlich nicht, die kann man doch sogar geschält, als Bratkartoffeln inkl. Würzung + Natriummonoglutamat, als Kroketten, Pommes oder was auch sonst noch alles immer kaufen. So ohne Arbeit. Ohne Zeitverlust. Auf die Schnelle. Und dann weiter. Nichts verpassen. Überall dabei.

Hmm...auf einmal wird Kartoffeln schälen sehr vielleicht doch wieder sehr reizvoll...
Weiterlesen

Einstand bei Bochum Total 2008

Bochum TotalDer erste Tag beim diesjährigen "Bochum Total" drohte eine verregnete Veranstaltung zu werden, war aber doch insgesamt sehr gut besucht. Die häufigen eimerweisen Regengüsse schlugen sich auch nicht auf die allgemein gute Laune nieder, da viele Zuschauer sich gewappnet hatten mit Regenzeug und Schirmen und da auch 1Live mit lustigen regentauglichen Hüten aushalf. Zu sehen gab es heute ein breites Spektrum auf den vier verschiedenen Bühnen, wobei als äußerst lohnend die finnischen Lapko, unsere heimischen Aufsteiger Blind (s. auch CD-Review , Interview folgt in Kürze) und die süddeutschen Kracher Emil Bulls (s. CD und Interview) zu nennen wären.

Weiterlesen

Dortmund macht Musik - Die zweite, uuund: Action !!!

DSDS in DortmundDie zweite große Musiknacht auf dem Friedensplatz im Rahmen der Veranstaltung "Dortmund guckt Fußball und macht Musik" begann mit dem Finale von DoSDSuperband und lockte im Laufe des Abends an Zahl deutlich zunehmend und unterschiedlichste Zuschauer auf den Platz mit den weiteren Acts Empty Trash mit DSDS-Aussteiger und hier Frontmann Max Buskohl, den nordischen Rokkas 4LYN und einer wahren Instanz der deutschen Rockszene, Fury in the Slaughterhouse.

Weiterlesen