Wird Bischof Mixa neuer DFB-Präsident?

Diese Vermutung ist nicht abwegig, schließlich ist die Problemaufbereitung der DFB-Oberen und die der Kirchenpotentaten auffällig ähnlich. Schwierigkeiten werden bekannt gegeben, wenn ein Millionenpublikum bereits über die Lösung nachdenkt. Doch bevor die Öffentlichkeit vollständig im Bilde ist, ist der Fall in Speedy-Gonzales-Manier intern besprochen und ad acta gelegt.

 

Weiterlesen

Bob geht in Rente

Bob is everywhereLeider gehen Rockstars nicht in Rente. Viele sind zäh und ausdauernd nervend. Meine selige Omma würde sagen, die Lärgen sind nur mit dem Knüppel tot zu kriegen. Andere haben uns zwar mit frühem Tod betrübt, aber dadurch auch einer entwürdigenden musikalischen Alterung vorgebeugt. So wie Bob Marley, der sich bereits 1981 auf den Weg zu unser aller Mount Zion gemacht hat.

Weiterlesen

Das blaue Wunder

Bergsprints, Medizinbälle und Buchhaltung sind Täuschungsmanöver, um die Öffentlichkeit von einer nicht vorhandenen Normalität auf Schalke zu überzeugen. Die zauberhafte Wandlung des Gelsenkirchener Vorortklubs in sportlicher und finanzieller Hinsicht ist tatsächlich nur durch Handauflegen zu erklären.

 

Weiterlesen

Lustre Kings - LK in Dub Vol. 1

Dub war zu Beginn der 1970er schweine innovative Popmusik. In seinen reifen Jahren kann er das heute natürlich nicht mehr sein. Muss er auch nicht. Der Dub hat aber immer noch genügend Frische, selbstredend auch, weil sich die Popbranche mit wirklichen Neuerungen in den letzten Jahren sehr schwer tut. Was der Dub dieser Tage noch so drauf hat, zeigt uns Toningenieur Digital Ancient.

Weiterlesen

Unsinn babbeln

ImageMan mag es kaum glauben, welche Macht und welchen Einfluss die Fußballfans dieser Tage haben. Wir scheinen der wahre Souverän des deutschen Fußballs zu sein.

Weiterlesen

Tek a train

Tek a train Der Kölner Producer Teka Jacks ist inzwischen hinlänglich als Schöpfer erstklassiger Modern-Roots-Riddims bekannt. Zeit und Grund genug, einen One-riddim-Sampler auf den Markt zu werfen. Dazu hat Teka seinen "Tek a train"-Riddim ausgewählt (Achtung! Bedeutungschwangerschaft: Tekas Tek a train oder Teka train, oho) und von namhaften Interpreten besingen lassen. Von Jaqees Album "Kokoo girl"  kennt man bereits deren Version, die zufällig "Take a train" heißt. Anthony B steuert "Love don't get better" bei, und es zeigt sich, dass Anthony B mit guten Riddims im Rücken immer noch ein großer Könner ist. Am Start auch Cali P ("Girl you don't know"), aus Panama I Nesta mit einem spanischen Entwurf ("Baja da luz"), aus Deutschland reiten z. B. Mono & Nikitaman, D-Flame, Nosliw und Maxim den Riddim sowie Newcomer Rojah Phad Full, der als Support für Dellé in Dortmund auftritt. Natürlich nicht zu vergessen unser holländischer Nachbar Ziggi.
Das ist ein ordentliches Aufgebot, und hier unten im Megamix bekommt ihr einen schönen Eindruck vom Gesamtwerk und hört, dass viele Künstler den Riddim für Lovers Rock nutzen. Das dazugehörige "Video" ist zwar noch nicht ausgereift, tut aber dem Genuss keinen Abbruch, eher im Gegenteil.

{qtube vid:=9rv4zDBn1xY}


Die Tek a train-Selection bildet übrigens den Auftakt einer Samplerreihe ("Rootdown selected") aus dem Hause Rootdown. Also: Wenn's so weitergeht...immer gerne.

www.rootdown-music.com