bersarin quartett „III“

BersarinQuartett III kleindas cover friert einen moment unbestimmter dramatik ein, rot erleuchtetes aufwallen von wolkenbergen. und illustriert damit ganz perfekt die stimmung der dritten vö des bersarin quartett, deren melancholisch verwehte kompositionen sich trotz aller innewohnenden schichtungen und mikro-verschiebungen, trotz des durch sie ausgelösten gefühls von sich endlos ausdehnenden soundseen in denen die hörer sich verlieren könn(t)en, vielmehr durch ganz punktgenau und fokussiert gesetzte kompositorische wie instrumentale zutaten auszeichnen; eine besondere meisterschaft des bersarin quartett, die sich nicht zuletzt darin zeigt, dass es sich bei dieser vielschichtigen musik nie in vordergründiger verspieltheit oder dem abarbeiten vermeintlich notwendiger, etüdenhafter schichtungen verliert…

Weiterlesen

emerge + unii „distant glow“

Emerge Unii Distant GlowKLEINeine der ultralimitierten attenuation circuit vös, die in einem steten fluss erscheinen, aufgrund ihrer stückzahl aber nur wenige erreichen (können).

Weiterlesen

toy bizarre / emerge „toy bizarre / emerge“

Toy Bizarre Emerge Toy Bizarre EmergeKLEINsplit und kollaboration zugleich: emerge, das zentrum des hiesigen attenuation circuit und toy bizarre aus frankreich, beide projekte seit langem in der experimantalszene unterwegs, hier mit einer quasi zeitreise auf vinyl: und eigentlich geben schon die coverbilder und die des inlay alle hinweise zur entstehungsgeschichte.

Weiterlesen

cowards „rise to infamy“

cowards rise to infamy kleineines der vielen beispiele, dass so manche dinge in frankreich gerne ohne abstriche angegangen werden. filme, z.b. die sind in frankreich, selbst wenn sie eine bestimmte (erwartungs-)haltung bedienen (sollen), genretypisch sein wollen, eigentlich selten typisch (ok, außer typisch französich). weil sie weitergehen. bis an oder sogar über die grenzen. dann aber nicht woanders landen. sondern den raum des genres ausdehnen…

Weiterlesen

zeus! „motomonotono“

zeus Motomonotono kleinduo; bass, schlagzeug; manchmal etwas stimme: zeus! aus (nein, nicht von da, sondern aus) italien werfen ab ton 1 auf ganz eigene weise die frage auf, wieviel mathematik, wieviel anteil sport in musik enthalten sein kann. oder besser muss, um etwas derartiges überhaupt spielen zu können. und wie oft die musiker es dann auch noch üben müssen, um es dann auch noch so locker und trotzdem tight spielen zu können. wieviel kaffee noch dazu zu trinken ist oder anderes mal ganz außer acht gelassen…

Weiterlesen

halma "granular"

halmaGranularKLEINhalma kennen die regeln und die notwendigen spielzüge (...ein bei dem namen der band auf der hand liegender witz; mit blick auf die tatsache, dass "granular" ihre sechste lp ist aber auch unabhängig dessen nicht ohne wahrheit).

Weiterlesen