TweakerRay: "Nichts ist langweiliger, als wenn ein Song sofort gefällt"

ImageAnfang Juni erschein bei Fatal Recordings das neue Hanin Elias Album "Future Noir". Haben beim Solodebüt "No risk no fun" von Hanin Elias noch eine ganze Reihe von Gästen mitgewirkt, entstand "Future Noir" in Kooperation mit dem Hamburger Musiker und Producer TweakerRay. Eine lohnende Zusammenarbeit, beeindruckt die Musik doch mit dunkler, basslastiger Elektronik sowie Hanins verführerischem Gesang mit großen Melodien. Allerdings ist ungewiss, ob es eine Wiederholung der Zusammenarbeit geben wird, wie TweakerRay unruhr verriet…

Weiterlesen

Pink Turns Blue: "Die schönsten und intensivsten Momente im Leben sind oft auch die traurigsten"

ImageStimmt! Schön, dass Pink Turns Blue den passenden Soundtrack für diese Momente liefern. Mit Pink Turns Blue kehrte eine der wichtigsten deutschen Dark Wave Bands nach langer Pause auf die Bühnen zurück. Erst das ausverkaufte Re-Union Konzert im Bochumer Zwischenfall im Mai und keine zwei Wochen später 3.000 begeisterte Besucher beim Auftritt auf der Parkbühne beim Wave-Gotik-Treffen. Am 8. August von 13:50 bis 14:30 h gibt es auf dem M'era Luna Festival für dieses Jahr letztmalig die Gelegenheit 50 Minuten lang einige der schönsten Songs des Dark Wave zu erleben. Danach wird die Band endlich ins Studio gehen und mit den Aufnahmen für neues Material beginnen. Grund genug für UnRuhr mit Mic Jogwer, dem Sänger, Gitarristen und Kopf von Pink Turns Blue dieses Interview zu führen.

Weiterlesen

Phillip Boa: "Ich rede halt wie ein alter Mann"

 Richtige Rock- und Popstars haben einen Titel, werden von Kritikern und Fans geadelt… In der Art wie "King of Pop", bester Sänger aller Zeiten und so weiter. Auf Phillip Boa trifft das ebenfalls zu - auch wenn sein Titel als "König des Indie-Rock" irgendwie in der Wohnzimmer-Vitrine vergessen wurde und langsam vor sich hin staubt. Unruhr.de hatte vor dem Open-Air-Konzert in Waltrop die Möglichkeit, Phillip Boa zu sprechen. Ganz gemütlich bei Kaffee, Zigarette und miesem Wetter - wir hatten ja Zeit.

Weiterlesen

Die Kassierer...beeindruckt

Vor ihrem Konzert im Arnsberger Zero sprach Unruhr mit den Kassierern. Und erfuhr so manches über Kunst, die Kindheit Wolfgang Wendlands und anatomische Probleme des Gitarristen Nico. Irgendwie beeindruckend.

Weiterlesen

Unbroken Records: "Wir sind keine idealistischen Spinner"

Über Monate hinweg bauten und bastelten Frank Wernitz und Andi Rohden an ihrem eigenen, hochwertig eingerichteten Studio im Dortmunder Norden. Als auch der letzte Nachbarschaftstest beschwerdefrei verlaufen war, konnte der Betrieb des neuen Tonstudios in Verbindung mit der Neugründung eines eigenen Labels Ende 2003 aufgenommen werden.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...