Lorka im Fritz-Henßler-Haus, CD-Release-Party, Dortmund, 07.05.2004

Subrosa, Q-Bar und wasweißichwo. In letzter Zeit war mir der Name Lorka immer mal wieder untergekommen. Ein guter Name, dachte ich, den man sich flott merken kann. So flott, dass man problemlos die Website der Band entdeckt und etwas über das nächste Konzert und die Release-Party zu ihrer Erstveröffentlichung "Prehistory and Suddenness" erfährt: 07.05.2004, Fritz-Henßler-Haus. Pflichttermin, notiert, hin.

Weiterlesen

Marr - Express and take shape

MarrIch hab sie wirklich oft verhört - im Auto, zuhause, wieder im Auto - und mich immer gefragt, ob ich dieses Debüt-Album von Marr gut finde. Ich weiß, es ist sehr geistlos, Musik einfach nur gut zu finden, zu sagen: "Hey, das gefällt mir!"
Weiterlesen

Die Sterne, Alpha Boy School und Astra Kid, Ruhrfestspiele Recklinghausen, 01.05.2004

Ja, ja, ich weiß, es spielten auch noch Schomääh, Samba und schwarz/rot Atemgold 09 auf dem kleinen Ruhrfestspielvolksfestmusikfestival am 01. Mai in Recklinghausen. Aber ich habe sie weder gesehen noch gehört, weil ich zunächst noch Bernd Begemann huldigen und zwischendurch auch mal meinen anderen Daseinsgrundfunktionen nachgehen wollte. Und bevor ich hier irgendwelche Promotexte abschreibe, beschränke ich mich lieber aufs Wesentliche.

Weiterlesen

Bernd Begemann, Ruhrfestspiele Recklinghausen, 01.05.2004

Die Ruhrfestspiele in Recklinghausen warten in diesem Jahr mit einem bemerkenswerten Musikprogramm auf. So spielen im Laufe des Mai nicht nur 2raumwohnung, Adam Green und The Notwist, auch das traditionelle Volksfest zur Eröffnung am 1.Mai barg bereits einige Juwelen im überbordenden Programm. Eine davon war Bernd Begemann, der bereits um13.30 Uhr ran musste, und zwar unglücklicherweise nicht auf der eigentlichen Musikbühne, sondern direkt am Anschluss an die Maikundgebung der Gewerkschaften. Da war die Laune natürlich erst mal im Keller.

Weiterlesen

Heinz Rudolf Kunze - Reine Nervensache (1981 WEA)

Da stand also ein 23-jähriger, somit nicht in Verdacht ein Altachtundsechziger zu sein, die vielleicht gut drauf waren, trotzdem suspekt, wie unser Englischlehrer in seinen hautengen, selbstgestrickten Pullundern.
Weiterlesen

Naked Lunch im Kamp, Bielefeld, 22.04.2004

Was macht eigentlich ein gutes Live-Konzert aus? Perfekt abgemischter Sound? Eine vor Explosionen strotzende Stage-Show? Die Österreicher "Naked Lunch" hatten schon zu Anfang ihres Gigs nicht die besten Karten.

Weiterlesen