Faada Freddy - Gospel journey

faada freddy gospeljourney klein„Gospel journey“ ist kein Album, das sich für eine schlagwortartige Charakterisierung eignet, weil dabei ansonsten viele kleine Details einfach den Bach runtergehen würden. Trotzdem: „Gospel journey“ ist einfach pure Stimmgewalt.

Weiterlesen

key „pentimento“

key pentimentoKleinscheint, als ob die history of electronic music (unter anderem) besonders auch zwei haltungen hervorgebracht hat: die der wissenschaftlich / kühlen, ultraminimalistischen tonbearbeitung, die alles weglässt, was aus der sicht der konzeptanhänger nicht wirklich unbedingt muss und die, die sich eher in die korrodierten ebenen begibt; eine gewisse schmutzigkeit in sound nicht unattraktiv findet.

Weiterlesen

re-drum + emerge „persecutory delusion“

re drum emerge persecutory delusion. kleinzusammenarbeit von emerge mit re-drum: und zunächst ist da ein geradezu ambientes abtasten; noise und nicht-ton als feingliedrige bestandteile eines sehr luftigen gewebes, das die beiden wie fast nicht spürbar im laufe dieses one-trackers verdichten, immer enger werden lassen. durch dynamische interventionen genau so wie durch ein zunehmendes herausdrängen der stille als zunächst noch gleich bedeutendes element der musik.

Weiterlesen

thomas köner „tiento de la luz“

thomas koener tientodelaluzNeuNEU kleinteil zwei der auf drei teile angelegten serie, die sich allein mit dieser aus dem 16. jahrhundert stammenden musikalischen form befasst. ...natürlich auf die art und weise, wie thomas köner es interpretiert.

Weiterlesen

Guts - Eternal

Guts Eternal kleinWas macht man, wenn das einsame Rumhängen hinter den Plattentellern und Mischpulten irgendwann einmal nervt? Macht man's dann wie Avicii?

Weiterlesen