14/04 THE SELECTER + THE BEAT im zakk, Düsseldorf

Ganz ohne Zweifel haben The Selecter Musikgeschichte geschrieben. Die Band aus Coventry war ganz vorn dabei als am Ende der 1970er das Ska-Revival Großbritannien aufmischte. Damals haben sie Maßstäbe gesetzt.
An denen misst man heute natürlich die verbliebene Rumpftruppe um Sängerin Pauline Black und Gaps Hendrickson. Die Beiden haben inzwischen neue Musiker um sich geschart, um als The Selecter weiter zu machen.
Zusammen mit The Beat, einer anderen Kultband dieser vergangenen Tage, begeben sich The Selecter nun auf Welttournee und machen auch in Düsseldorf Station. Skank your feet to the beat!

www.zakk.de

11/04 THE HEMPOLICS im Sonic Ballroom, Köln

The Hempolics sind in Britannien bereits seit 2010 eine Nummer. Die Band hat sich ganz dem traditionellen Reggae Sound der 60er und beginnenden 70er verschrieben.  Die Hempolics sind das Geisteskind des Produzenten Grippa Laybourne aus London, der allerdings nicht beim old fashioned reggae stehen bleibt, sondern den Sound der Hempolics mit Schnipseln von TripHop bis Dub Poetry anreichert. The Hempolics: Bei uns fast noch Geheimtipp, aber bald in aller Munde. Das erste Album " Kiss, cuddle & torture Vol. I" ist längst draußen und nun ist die englische Band auf Tour in Deutschland.

www.sonic-ballroom.de

20/03 ANNA DEPENBUSCH im Savoy Theater, Düsseldorf

annadepenbuschAnna in schwarz-weiß bedeutet Anna solo. Nur das Klavier und Frau Depenbusch, die ihr neues Album "Das Alphabet der Anna Depenbusch in Schwarz-Weiß" vorstellt. Das Farbe-Schwarz-Weiß-Ding zieht Depenbusch nicht zum ersten Mal durch und daher weiß sie, das dies sehr gut ankommt bei den Fans.
Ihre Lieder stehen sowieso hoch im Kurs bei den Hörern. Die Alltagsgeschichten vom Leben und der Liebe, mal traurig, mal ein bisschen böse, mal ironisch.Sprecht doch mal mit Menschen, die ein Konzert der Anna Depenbusch erlebt haben. Die wissen nämlich, dass die Frau begeistert und berührt als Chansonnière, Erzählerin und mitreißende Unterhalterin.

www.savoy-theater.de

17/03 DR. MOTTE im Planetarium, Bochum

dr motteDie Berliner Techno-Legende Dr. Motte kommt im März für ein exklusives DJ-Set ins Planetarium Bochum. Der DJ und Produzent zählt zu den wichtigsten Protagonisten der Ravekultur und war unter anderem Gründer der Love Parade. Motte präsentiert nun ein ruhiges, elektronisches DJ-Set unter der Sternenkuppel des Planetariums im Rahmen der Reihe „DJ&Space“. Schon seit Beginn seiner Karriere wagt der Berliner immer wieder Abstecher in ruhigere Klangsphären - gerne mit thematischem Bezug zum Weltall.

www.planetarium-bochum.de

Foto: Marie Staggert

15/03 DREAM WIFE im Blue Shell, Köln

dreamwifeDas Frauentrio aus EnglandIsland ist trotz seines recht kurzen Bestehens mit furiosen Live-Shows bekannt geworden. Die Gigs sollen tumultartige Events sein mit selbstgebastelter Bühnendeko und Requisiten. Dazu gesellt sich der explosive, krachende Gitarren-Indie-Wave-Rock der jungen Damen. Wer traut sich denn zu, die Konzerte unserer selbsternannten Traumfrauen zu besuchen? Schließlich haben wir Männer doch unsere wissenschaftlich belegten Probleme mit starken Frauen. Ihr wißt schon...unser Mama-Komplex.
Ok, die harten Jungs treffen sich im Blue Shell.

www.dreamwife.co
www.blue-shell.de

Wenn Omas Dutt platzt

duttsDa geht eurer Omma aber der Hut hoch, wenn ihr The Dutts hört. Kompromisslose Gitarre, permanent rollender Bass und knallende Drums. Drei Hamburger Jungs, die sich den Punk auf die Fahnen schreiben. The Dutts veröffentlichen heute ihr gleichnamiges Debüt, das euch keine Zeit zum Luftholen lässt. Acht ohrschmalzsprengende Stücke voll rausgebrüllter Energie, schmerzfreier Punk für 2018. Die ersten Stücke "Madness", "Problems" und "Braindead" kursieren bereits im Netz und hier ist "Lazy boy" für euch. Yayaya, hier geht's lank, Peter Pank!