Bier und Babylon - Von Lubi

Kingston...na sicher - Aber bitte mit Jahfro

Mannomann. Da geht der Norddeutsche richtig ab. Die jamaikanische Hauptstadt versetzt Jahfros Blut aber mal richtig in Wallung. Und mit der dritten Singleauskopplung aus Jahfros Debüt-EP "Rise of the fro" geraten auch andere Reggae-Aficionados in Ekstase. Ein schöner Dancehalltune, der Kingston derb abfeiert: Frauen, Musik, Partys, Gras und nicht zuletzt jamaikanisches Essen. Dazu gibt das nun veröffentlichte Video zu "Diese Stadt" einen überaus coolen Überblick. Ein Muss für alle zukünftigen Karibikurlauber!

www.jahfro.com

Einmal Jamaica - Cuba und zurück

All diejenigen, die im Sommer zu "Despacito" abgegangen sind, finden sich bei dem heute erscheinenenden Album "Havana meets Kingston" sowieso wieder. Doch auch die anderen, die im Sommer Pickel bekamen, die nicht auf sommerliche Wärme zurück zu führen waren, können sich mit dem Werk des Produzenten Mista Savona womöglich anfreunden.
Denn "Havana meets Kingston" verbindet Naheliegendes: Sounds aus Kuba und Sounds from Jamaica. Eine fuchsige Idee, die die 16 Stücke des Albums trägt. Weil Mista Savona nicht nur schlau gemixt hat, sondern auch Artists aus beiden Ländern zum Mitmachen bewegen konnte.
Daher gibt es Höhepunkte wie "410 San Miguel", bei dem sich das Beste aus beiden Welten im Dub vereint und Altmeister Ernest Ranglin zudem noch Gitarre spielt. Latin Boss Reggae!
Vermutlich habe ich es verpasst, doch sicher war "Havana meets Kingston" bereits Sound Supreme bei Radio Cosmo. Falls nicht...unruhr meint: Absolut empfehlenswert!

www.havanameetskingston.com

Im Rausch

vflpuzzle1Viele Fans des VfL Bochum würden es vermutlich lieber ihrer Mannschaft wünschen. Aber nun ist es eher die Vereinsführung der Blauweißen, die einen Lauf hat.

Weiterlesen

Who the baas is this miss?

Regelmäßige unruhr-Leser beantworten die obige Frage natürlich aus dem effeff. Und können sicher beurteilen, ob es Globalisierung ist, wenn eine junge Russin Dancehall Music macht, dabei klingt wie ein böses Mädchen aus Kingston und das ganze bei einem Schweizer Label unterbringt. Wir haben an dieser Stelle bereits die Debüt-EP von Miss Baas vorgestellt und den Sound als Hybrid aus Reggae, Dancehall und Bass music mit ein wenig Pop-Appeal deklariert.

Die neue Single "Dat choon" ist in Zusammenarbeit mit Gappy Ranks entstanden und bietet schönen Dancehall, der an die Ursprünge dieses Genres erinnert, aber auf heutiges Soundniveau geliftet ist.

www.facebook.com/missbaas

Die Bundesliga-Vorschau 2017/18

poeletarier equisto domain webEs wird eine Saison der Gegensätze. 222 Millionen im Geldkreislauf, aber Krämerseele Hoeneß an der Macht. Aufstrebende Jungtrainer, die Publikum und Spielern jeden Furz detailversessen erläutern, aber ganze Mannschaften mit Verständigungsproblemen. Vereine mit geliebten Ultras neben Vereinen, die ihre Treuesten zur Adoption freigeben. Hier Stoffwechselstörungen, andernorts Millionentransfers. Etwa auch ein neuer Deutscher Meister im Gegensatz zu den Vorjahren?

Weiterlesen